Enthaarung

Die Enthaarung der Achselhöhlen ist ein ideales Einsatzgebiet für die Laserepilation. Sie gilt mittlerweise als "Gold-Standard" der Epilationsbehandlung und ist deutlich schonender und effektiver als alle bisher geübten Praktiken. Die von der Nadelepilation bekannten Schmerzen entfallen komplett.
 
Die Laserstrahlen erfassen das Haar an seiner Wurzel und zerstören es dort nachhaltig. Die Haarwurzel kann immer nur in einer bestimmten Wachstumsphase (Anagenphase) vom Laser zerstört werden. Da sich nicht alle Haarfollikel gleichzeitig in der gleichen Wachstumsphase befinden, ist eine zeitlich gestaffelte Anwendung erforderlich. Pro Sitzung werden je nach Region jeweils ca. 10% - 20% der Haarwurzeln zerstört. Um ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen, sind in der Regel 5 - 8 Sitzungen erforderlich.

Um Reizungen vorzubeugen, dürfen die Achselhöhlen 2 Wochen vor der Behandlung nicht mehr gezupft, gewachst oder epiliert werden. Rasieren ist nach wie vor erlaubt, es sollte allerdings eine genaue Abgrenzung zur umliegenden haarlosen Haut zu erkennen sein.

Um für Sie ein optimales Ergebnis erzielen zu können, halten wir zur Behandlung jeden Haartyps insgesamt drei verschiedene Laser-Epilationssysteme vor.

  • Rubin-Laser
  • Nd-Yag-/ IPL-Laser
  • Dioden-Laser


Unsere mehr als 12jährige Laser-Erfahrung ermöglicht uns, aus unserem Laserpark das für Sie ideal wirksame Verfahren auszuwählen.

Enthaarungsbehandlung in Marl